Unterricht


Sologesang

Die Stimme ist eine Besonderheit unter den Instrumenten. Wir haben sie immer bei uns und brauchen sie im Alltag, beim Sprechen, aber auch, wenn wir einfach so vor uns hinträllern. Singen als Instrument beinhaltet allerdings wesentlich mehr als einfach vor sich hin zu summen.

 

Die menschliche Stimme ist mit der richtigen Technik zu unterschiedlichsten Facetten und Lautstärken fähig. Sei es in einer Oper, wenn ein Sänger von einem ganzen Orchester begleitet und doch gehört wird. Sei es in einem Popstück, in dem die Stimme mal ganz fein und luftig, mal mit viel Kraft ertönt.

 

Beim Singen, wie auch beim Sprechen, wird der Ton von den Stimmbändern im Kehlkopf erzeugt. Dazu braucht es für die Atmung Hilfe des Zwerchfells und der Lunge. Oberhalb des Kehlkopfes ist der Vokaltrakt, in dem der Ton, der durch die schwingenden Stimmbänder erzeugt wird, zu Klang und Sprache (Vokale, Konsonanten, Text) geformt wird.

 

Im Gesangsunterricht haben wir die Möglichkeit an der Gesangstechnik, der Atmung, der Körperhaltung und dem persönlichen Ausdruck und Klang zu arbeiten, musikalische und musiktheoretische Grundlagen zu erarbeiten und auf die individuellen Wünsche des Schülers beim Singen einzugehen. Bei Interesse lohnt sich eine Schnupperlektion. Dann kannst du dir ein eigenes Bild machen.