Lehrpersonen


Fernando Noriega, Lehrer für Gitarre, E-Gitarre und Ukulele

Fernando Noriega ist Komponist und Multiinstrumentalist. Er hat einen Master of Arts in Philosophie und Psychologie bei der UZH erworben und ist seit 2019 auch Musiklehrer. Seine Hauptinstrumente sind Gitarre (Flamenco, Manouche, Elektrisch und Klassisch), Oud und Perkussionen (Cajón, ver. Rahmentrommel wie Bandir/Daf, u.a.). Unter anderen Instrumente beherrscht er Sitar, Akkordeon und Gambe. Seine Musikkarriere hat er in Mexiko als Studio Musiker angefangen, nachdem er mehrere Preise gewonnen hat. Später hat er an verschiedenen Tourneen in Argentinien, Kuba und USA teilgenommen, bis er in der Schweiz angekommen ist und sich entschlossen hat, Darbietungen ausschliesslich mit seiner eigenen Musik zu geben. Mit seiner Musik hat er in der Schweiz bereits zwei Preise gewonnen und verschiedene Tourneen in Frankreich, Irland, Deutschland, Italien und Spanien gemacht.

 

In der unaufhörlichen Recherche nach dem idealen Klang, hat er Instrumentenbau gelernt und beschäftigt sich seit 5 Jahren mit der Herstellung von Gitarren und anderen Instrumenten.

 

Hinsichtlich der Pädagogik vertritt Fernando die Perspektive, dass Lernprozesse - sowohl in der Musik wie auch in allen anderen Bereichen - zuerst durch Sinnlichkeit und Intuitionen anfangen, und Abstraktion erst dann eintreten darf, wenn der Stoff der Sinne eingeordnet und klassifiziert werden muss; die Erfahrung geht jeder Methode oder Struktur vorher. Darum ist es wichtig, dass Schüler zuerst Erfahrungen sammeln, hören und spielen lernen, bevor sie Noten lesen, sowie man auch zuerst die Sprache erwirbt, bevor man lesen kann.

 

Der Unterricht mit Fernando kann auf Deutsch, CH-Deutsch, Französisch, Englisch oder Spanisch stattfinden.

 

www.fernando-noriega-diaz.com