Unterricht


Klarinette

Sie gehört zu den Holzblasinstrumenten und wurde 1690 erfunden. Durch ihre Bauweise können sehr tiefe und auch sehr hohe Töne gespielt werden. Ein Holzblättchen wird auf das Mundstück gelegt und durch blasen in Schwingung versetzt. In der Klassischen Musik tragen die Töne viel Sehnsucht in sich. Der warme Klang ist einzigartig, voll von Gefühlen und nicht zu verwechseln. Auch im Jazz, in der Blasmusik, und in der volkstümlichen Musik hat die Klarinette einen wichtigen Platz. Es handelt sich um ein vielseitig einsetzbares instrument, welches viele Leute ansprechen kann.

 

Wer regelmässig übt, macht gute Fortschritte. Das schöne schwarze Instrument mit vielen Silberteilen und einer ausgeklügelten Mechanik ist geeignet für Primarschüler ab der 3. Klasse. Ein sehr gutes, neues Schülerinstrument kostet etwas mehr als Fr. 2000.–; gute Occasionen gibt es ab Fr. 1000.– Ihr Musiklehrer wird Sie beim auswählen des Instrumentes gerne beraten.